RADIO OSAKA

Das Debutalbum, ob es nun metallisch rockt oder zum Balladesken neigt, lehnt sich deutlich an den Progressiven Rock der 70-er und 80-er Jahre. Das seit Beginn 1992 erarbeitete Songmaterial vereint im Wesentlichen die folgenden verschiedenen Elemente:
Auf der Suche nach dem Song ergibt sich in der Regel eine klar strukturierte musikalische Form. Der musikalische Vortrag lässt dabei aber Platz für meist kurze Improvisationen, welche anarchische Züge aus Freejazz oder Hardcore tragen. Ein Drittel der Songs sind Balladen, hier gibt es neben ungestümer Kraft auch Raum für Fragilität und Entspannung. Die Melodien werden von Rhythmen getragen, welche immer wieder den rigiden Rahmen einer geraden (4/4-)Rockrhythmik durchbrechen. Das Resultat ist ein knapp einstündiges, eher rohes und schwermütiges Kraftwerk.

Radio Osaka (BOY CD 018/1993)

  1. Derail (5:19)
  2. Face the World (5:34)
  3. Wake the Water (4:47)
  4. The Rhythm of Disguise (3:35)
  5. Set the Sails (4:12)
  6. Brave New World (4:33)
  7. Mirrors Over Me (4:04)
  8. Voidward (3:04)
  9. The Stalker (4:09)
  10. Red Earth (4:191)
  11. More Like the Moon (5:54)

Andi Czech: voice
Stephan Thelen: guitar, loops, samples, synthesizer
Christian Kuntner: bass guitar
Fredi Flükiger: guitar, percussion, voice
Tommy Meier: tenor sax, bass clarinet

Produced by Urs Hirscher and Radio Osaka 1993
Tracks 1, 2, 3, 4, 9, 11 recorded by Hansjürg Meier at Tonspur (Buchs)
Tracks 5, 6, 3, 7, 8, 10 recorded by Urs Hirscher at Dynamo (Zürich)
Mixed by Urs Hirscher and Stephan Thelen at Tonspur, Dynamo and Greenwood
Digital Edits by Walter Schmid
Mastered by Glenn Miller at Greenwood Digital
Coverart by Alois Baumberger, Andi Czech and Stephan Thelen
Photography by Christiam Köfferli, Jules Spinatsch and Verena Bürgi
All songs by Thelen/Czech (SUISA)
except track 3 and 8 by Thelen
track 4 and 11 by Czech
track 9 by Beauvert/Thelen/Gantenbein