SOLARIZE

Nach den guten Erfahrungen mit modernen Produktionstechniken wie Sampling, Harddisk-Recording und radikalem elektronischem Prozessieren auf «X Fade» und «Broken Symmetry» verfolgt Radio Osaka mit ihrer vierten CD den eingeschlagenen Kurs weiter. Da «purer Technikeinsatz» oft zu steriler und konstruiert-klingender Musik führt, entschloss sich die Band der technischen Maschinerie, Freude, Lust und Können am spontanen Zusammenspiel und Improvisieren gegenüber zu stellen. Als Ausweg aus dem scheinbaren Widerspruch (Spontaneität versus enges Korsett, durch Berge von komplizierter Elektronik, Computern und teure Studiozeit auferlegt), erschien die Möglichkeit, die Elektronik dort einzusetzen, wo sie nach einem kommunikativem Prozess zwischen den Musikern in der Bearbeitungsphase (Overdubs, Prozessieren und Harddisk-Editieren) selber kreative Prozesse freisetzen kann.

So basieren auch die meisten Stücke auf «Solarize» auf spontanen Improvisationen, die während einer zweitägigen Aufnahmesession im Magnetix Studio in Wetzikon aufgenommen wurden. Erst während eines langen Prozesses, an dem neben der Band auch andere MusikerInnen beteiligt waren, wurden diese Improvisationen ergänzt, geloopt, verfremdet und editiert und wuchsen dann in erstaunlich organischer Weise zu «Kompositionen», die das Beste aus zwei Welten zusammenführen. Als Analogie mag dabei die in der Photographie durch Man Ray bekannt gewordene Technik der «Solarisation» erscheinen: ein Abbild der Realität wird durch einen technischen Eingriff im nachhinein bis zur Unkenntlichkeit verzerrt, um einerseits neue Bilder zu kreieren, andererseits um alte Bilder in einem neuen Licht erscheinen zu lassen.

Solarize (RepTile 007/2000)

  1. Wanderlust (6:16)
  2. Runaway (6:02)
  3. Farewell (4:11)
  4. Die Nervöse Mitte (5:59)
  5. Solarize (5:07)
  6. Why in the End (11:41)
  7. Maria (4:57)
  8. Cool Hunting (6:27)
  9. Monochrome (7:33)
  10. A Broken Symmetry (9:19)
  11. Night Train (9:20)

Andi Czech: voice
Stephan Thelen: guitar
Christian Kuntner: bass guitar, samples, cello
Fredi Flückiger: drums (2, 6, 8, 9 and 11)

with:
Clara Buntin: voice (1, 6, 8 and 11)
Eva Enderlin: voice (1 and 8)
Monika and Priska Strebel: voices (7)
Peter Schärli: flugelhorn (3)
Tommy Meier: tenor sax, bass clarinet (6, 7, 8)
Andy Brugger: drums (1- 5 and 7)
DJ Crazee Bo: turntables (6,9 and 11)
DJ Punky: samples (6)

Produced by Stephan Thelen and Andi Czech 1998 - 2000
Basic tracks recorded at Magnetix (Wetzikon), overdubs and additional music recorded at Oakland (Winterthur), RepTile ReFuge (Zürich) and Dynamo (Zürich)
Mixed and mastered by Stephan Thelen at Oakland and RepTile ReFuge
Engineers: Walter Schmid (Oakland, Magnetix) and Giorgio Motore (Dynamo)
Cover Design by Stephan Thelen
Photography by Rachel Bühlmann and Stephan Thelen
All songs by Thelen/Czech (SUISA)
except track 9 by Thelen/Kuntner